Übersicht

Dr. Stephanie Pfaff ist Senior Associate im Frankfurter Büro von Mayer Brown im Bereich Intellectual Property.

Ihr Schwerpunkt liegt im Marken-, Design-, und Wettbewerbsrecht. Stephanie Pfaff vertritt nationale und internationale Mandanten beim Erwerb und der Lizenzierung von Schutzrechten, in Verletzungsverfahren, bei der Ausarbeitung von Verträgen und bei der globalen Verwaltung und Durchsetzung von Schutzrechten. Darüber hinaus berät sie regelmäßig zu IP-Aspekten bei M&A-Transaktionen. Sie berät auch im Urheberrecht und Datenschutz. Vor ihrem Wechsel zu Mayer Brown war Stephanie Pfaff in einer anderen Kanzlei in Frankfurt tätig. Ihre berufliche Ausbildung umfasste Stationen in einer internationalen Anwaltskanzlei und beim Deutschen Fußball-Bund.


Sprachkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch

Erfahrung

Markenrecht

  • Beratung eines multinationalen Technologieunternehmens bei Markenverletzungen und in Widerspruchsverfahren vor dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) und dem Amt der europäischen Union für Geistiges Eigentum (EUIPO).
  • Beratung eines Automobilherstellers bei Markenverletzungen insbesondere auf internationalen Messen.
  • Beratung eines Pharmaherstellers bei der strategische Ausrichtung sowie der Entwicklung und Verwaltung von Markenportfolios.
  • Vertretung eines internationalen Sportschuhherstellers bei der Durchsetzung der Markenrechte sowie bei Angrenzungsvereinbarungen und der Vertretung in Widerspruchsverfahren vor dem DPMA, EUIPO und dem Gericht der Europäischen Union (EuG).
  • Vertretung eines Herstellers von Notizbüchern und Schreibmaterial in einem Widerspruchsverfahren vor dem EuG.
  • Vertretung eines Herstellers von Dentalprodukten hinsichtlich Markenverletzungen.
  • Vertretung eines internationalen Spirituosenherstellers in Widerspruchsverfahren vor dem DPMA.
  • Vertretung eines globalen Lebensmittelherstellers in Widerspruchsverfahren vor dem DPMA und EUIPO.
  • Vertretung einer der größten globalen Internet-Verkaufsplattformen in Streitigkeiten über Verletzungen des geistigen Eigentums, die von Nutzern auf der Plattform begangen wurden.
  • Beratung eines Herstellers von Motoren, Filtern und Energieerzeugungsprodukten in einer Vielzahl von Verletzungen des geistigen Eigentums.

Wettbewerbsrecht

  • Beratung einer führenden Organisation zur Förderung des fairen Handel bei der Nachahmung von Standards.
  • Beratung eines Werbemittelproduzenten in mehreren Verfahren bezüglich Werbeaussagen von Wettbewerbern.

Datenschutz

  • Beratung eines Finanzunternehmens bei einem Datenschutzvorfall im Rahmen der DSGVO.
  • Beratung eines Bank- und Finanzdienstleistungsunternehmens bei der Umsetzung der DSGVO.
  • Beratung mehrerer Mitgliedsunternehmen einer deutschen Arbeitgeberorganisation bei der Umsetzung der DSGVO.

Transaktionen

  • Beratung einer britischen Private Equity-Gesellschaft bei der Übernahme eines führenden deutschen Internet- und Multimedia-Dienstleisters in den Bereichen IP, IT und Datenschutz.
  • Beratung eines deutschen Unternehmens beim Verkauf des Vertriebs-, Stahl- und Rohrgeschäfts in Bezug auf IP und IT.
  • Beratung eins deutschen Unternehmens aus der Reisebranche beim Verkauf von Tochtergesellschaften in Bezug auf IP und IT.
  • Beratung eines US-Medienunternehmens bei der Übernahme mehrerer Unternehmen im Anime und Manga Geschäft im Zusammenhang mit IP, insbesondere Lizenzverträgen, IT und Datenschutz.

Ausbildung

Universität Gießen, Sportrecht

Referendariat, Darmstadt and Frankfurt am Main

Zweites Juristisches Staatsexamen, Frankfurt am Main

Universität Mainz, Erstes Juristisches Staatsexamen

Zulassung

  • Frankfurt am Main, Deutschland