Marco Wilhelm ist für sein „taktisch kluges Verhandlungsgeschick“ und sein „herausragendes Fachwissen“ bekannt
Legal 500 Deutschland 2016

Übersicht

Dr. Marco Wilhelm ist Corporate- Partner im Frankfurter Büro von Mayer Brown und Leiter der deutschen Restrukturierungs- und Insolvenzpraxis. Er berät sowohl Schuldner als auch Gläubiger in finanziellen und ertragswirtschaftlichen Restrukturierungen in der Krise oder Insolvenz. Weiterhin berät er nationale und internationale Mandanten bei Unternehmenskäufen und -verkäufen (M&A), Joint Ventures sowie in gesellschafts- und vertragsrechtlichen Angelegenheiten.

Marco Wilhelm verfügt über umfassende Erfahrung bei der Vertretung und Beratung von sowohl international agierenden als auch familiengeführte Unternehmen, Banken, Finanzinvestoren, Insolvenzverwaltern sowie der öffentlichen Hand. Er ist ständiger Rechtsberater für verschiedene Unternehmen aus den USA, Asien und Deutschland, die unter anderem in der Automobil-, Glas-, Chemie-, Papier-, Lebensmittel-, Handels- und Konsumgüterindustrie tätig sind. Er ist Autor verschiedener Abhandlungen und Artikel zu den Themen Insolvenzrecht, Restrukturierung, Gesellschaftsrecht und Handelsrecht und ist regelmäßig als Referent tätig.

Vor seiner Tätigkeit bei Mayer Brown und nach Abschluss seines betriebswirtschaftlichen Studiums war Marco Wilhelm für mehrere Jahre für das Versorgungsunternehmen STEAG in Essen in verschiedenen kaufmännischen Positionen tätig.

Sprachkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch

Erfahrung

Restructuring, Refinancing, Bankruptcy & Insolvency (Selection)

  • Beratung einer Big Four WP-Gesellschaft als Sicherheitentreuhänder in den Insolvenzverfahren eines Immobilienunternehmens und mehrerer seiner Emittenten von Schuldscheinen im Zusammenhang mit Forderungsanmeldungen, Geltendmachung von Sicherheiten, Rechten und Verpflichtungen eines Treuhänders sowie der Vermeidung der Selbstverwaltung.
  • Beratung einer internationalen Investmentbank als Gläubiger und als Mitglied des Gläubigerausschusses der insolventen IVG Immobilien AG in Eigenverwaltung, einschließlich Forderungsanmeldung, der Erstellung und den Inhalten eines Insolvenzplans, Insiderhandel sowie der Abwehr von Anfechtungsansprüchen
  • Umfassende Beratung von KPMG als Liquidatoren bestimmter Lehman Brothers Gesellschaften in Asien (Lehman Brothers Asia Holdings Ltd., Lehman Brothers Asia Ltd., Lehman Brothers Futures Asia Ltd., Lehman Brothers Securities Asia Ltd.) im Zusammenhang mit der Insolvenz der Lehman Brothers Bankhaus AG in Deutschland sowie Beratung hinsichtlich möglicher Entschädigungsansprüche gegen den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken.
  • Insolvenzrechtliche und restrukturierungsbezogene Beratung einer Bank bei der finanziellen Krise und Insolvenz eines Unternehmens in der metallverarbeitenden Industrie, einschließlich Moratorium, Verzicht auf Forderungen, Nachrang, Debt-Equity Swap, Management Buy-Out sowie die Verwertung von Sicherheiten in der Insolvenz und der Abwehr von Anfechtungsansprüchen.
  • Beratung der asiatischen Einkaufs-, Logistik-, Vertriebs- und Handelsgruppe Li & Fung sowie der von Li & Fung betreuten Lieferanten in den Insolvenzverfahren über die Arcandor Gruppe (Karstadt, Quelle), DWW Woolworth Deutschland GmbH & Co. KG und Neckermann einschließlich der Abwehr von Anfechtungsansprüchen sowie Verwalter eines Lieferantenpools und Treuhänder.
  • Mitglied der Gläubigerausschüsse Arcandor AG und Karstadt Warenhaus GmbH in einem der größtem Insolvenzverfahren Deutschlands.
  • Beratung bei der komplexen Refinanzierung und Restrukturierung eines Holzindustrieunternehmens mit großem Finanziererkreis einschließlich Mezzanine
  • Beratung eines Anbieters zur Ausfinanzierung von Pensions- und ander Verbindlichkeiten. bei der Erstellung von Musterdokumenten und -verträgen für verschiedene CTA-Strukturen, einschließlich Insolvenzfestigkeitsgutachten und Insolvenzgleichwertigkeitsgutachten.
  • Beratung eines führenden deutschen Familienunternehmens im Bereich der Produktion und des Vertriebes von Tissue-Produkten bei der Erstemission von € 275 Millionen Senior Secured (High Yield) Notes gemäß Regulation S und Rule 144A sowie beim Listing der Notes auf dem Euro-MTF Markt an der Luxemburger Börse im Rahmen der finanziellen Restrukturierung sowie Beratung bei der anschließenden € 52 Millionen tap Emission und der nachfolgenden Refinanzierung mittels EUR 450.000.000 Senior Secured (High Yield) Notes.

Distressed M&A, M&A und Joint Ventures (Selection)

  • Beratung der MacLean-Fogg Company beim Verkauf des Traditionsunternehmens Presswerk Krefeld an HANNOVER Finanz als neuen Eigenkapitalgeber und Mehrheitseigner im Rahmen eines Management Buy-Out.
  • Beratung eines börsennotierten internationalen Chemieunternehmens beim Verkauf seiner bisherigen deutschen und österreichischen Tochtergesellschaften.
  • Beratung von WFS Worldwide Flight Services bei Mehrheitserwerb an der Fraport Cargo Services von Fraport einschließlich Aufsetzen einer Joint Venture Struktur.
  • Beratung eines Private Equity Unternehmens beim Erwerb der Sequa Automotive Group. (involvierte Länder: Brasilien, Canada, China, Deutschland, Italien, Luxembourg, Mexico, Tunesien, USA).
  • Beratung des führenden europäischen Hygienepapierherstellers WEPA Gruppe beim Erwerb ihres Wettbewerbers Kartogroup. Diese grenzüberschreitende distressed M&A Transaktion umfasste den Erwerb von Kartogroup Gesellschaften in Deutschland, Frankreich und Italien aus einem italienischen Insolvenzverfahren (Concordato Preventivo (CP)) heraus. Die Transaktion war die erste, bei der das CP-Verfahren in einem grenzüberschreitenden Zusammenhang genutzt wurde.
  • Beratung eines französischen Medizindiagnostik-Unternehmens bei einer distressed M&A Transaktion zum Erwerb von Vermögensgegenständen der insolventen Profos AG. Die rechtliche Beratung umfasste auch die Entwicklung und Umsetzung einer Joint Venture Struktur mit anderen Investoren sowie den späteren „Rauskauf“ der anderen Investoren.
  • Beratung der Shanghai Fosun Pharmaceutical Group in Bezug auf eine Minderheitsbeteiligung an miacom Diagnostics GmbH.
  • Beratung der deutschen Tochter des Automobilzulieferers Lear Corporation, USA, beim Erwerb der GHW Grote & Hartmann GmbH & Co. KG, eines führenden europäischen Herstellers von elektrischer Verkabelung und Komponenten für Fahrzeuge.

Corporate und Commercial (Selection)

  • Beratung eines internationalen börsennotierten Chemieunternehmens bei mehreren Umstrukturierungsmaßnahmen einschließlich Sachkapitalerhöhungen
  • Gesellschaftsrechtliche Beratung eines führenden europäischen Hygienepapierherstellers einschließlich der Implementierung einer SE Holding Struktur, Anwachsungen, Restrukturierungsmaßnahmen nach dem Umwandlungsgesetz sowie der Umsetzung des Nachfolgemodells für die nächste Eigentümergeneration.
  • Liquidation einer Investmenttochter einer deutschen Bank.
  • Laufende gesellschafts- und vertragsrechtliche Beratung eines internationalen Glasherstellers einschließlich Beratung in Bezug auf Gewährleistungs- und Produkthaftungsfällen und bei Liefer-, Konsignations-, Lohnfertigungs- und anderen Verträgen. 
  • Laufende gesellschafts- und vertragsrechtliche Beratung der deutschen Tochtergesellschaften eines börsennotierten US-Automobilzulieferers, Beratung bei Gewährleistungs- und Produkthaftungsfällen einschließlich Rückruf und in Bezug auf Liefer-, Entwicklungs-, Konsignationslager-, Lizenz-, Gewährleistungs-, Dienstleistungs-, Logistik-, Joint Venture und sonstige Verträge.
  • Laufende vertragsrechtliche Beratung eines führenden Reifenherstellers einschließlich Gewährleistungs- und Produkthaftungsfällen, Rückruf, Liefer-, Gewährleistungs-, Lizenz-, Dienstleistungs-, weltweite Logistik- und sonstigen Verträge
  • Laufende gesellschafts- und vertragsrechtliche Beratung eines führenden Lebensmittel-unternehmens einschließlich Entwurf der allgemeinen Geschäftsbedingungen, Beratung bei Gewährleistungsfällen sowie Liefer- und sonstigen Verträgen.

Ausbildung

Promotion zum Dr. jur., Universität Bochum, 2001

Zweites Juristisches Staatsexamen, Frankfurt am Main, 2001

Referendariat, Frankfurt am Main und London, 1999-2001

Erstes Juristisches Staatsexamen, Düsseldorf, 1998

Universität Bochum, Juristisches Studium, 1994-1998

Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie, Betriebswirtschaftliches Studium, Bochum, 1990-1993

Lehre zum Industriekaufmann, Steag AG, Essen, 1990-1992

Zulassung

Bar

  • Frankfurt am Main, Deutschland

Berufliche Aktivitäten

  • INSOL International
  • American Chamber of Commerce in Germany e.V. (AmCham)
  • Gesellschaft für Restrukturierung TMA Deutschland e.V.
  • Düsseldorfer Vereinigung für Insolvenz- und Sanierungsrecht e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft für Insolvenzrecht und Sanierung im DAV
  • Verein zur Förderung der Rechtswissenschaften e.V.
  • Deutscher Anwaltverein (DAV) e.V.
  • „Empfohlener Anwalt“ für den Bereich Restrukturierung – Legal 500 Deutschland 2012-2013, 2014, 2015, 2016, 2017 und 2018
  • „Empfohlener Anwalt“ für die Bereiche Gesellschaftsrecht und M&A – Legal 500 Deutschland 2016, 2017 und 2018
  • „Häufig empfohlener Anwalt“ für den Bereich Restrukturierung/Sanierung – JUVE Handbuch 2011/2012, 2012/2013, 2013/2014, 2014/2015, 2015/2016, 2016/2017 und 2017/2018
  • „Häufig empfohlener Anwalt“ für den Bereich M&A – JUVE Handbuch 2011/2012, 2010/2011, 2015/2016, 2016/2017 und 2017/2018
  • „Häufig empfohlener Anwalt“ für den Bereich Gesellschaftsrecht – JUVE Handbuch 2015/2016, 2016/2017 und 2017/2018
  • „Highly regarded lawyer“ für den Bereich Restrukturierung und Insolvenz – IFLR 1000 2015, 2016, 2017 und 2018
  • „Marco Wilhelm demonstrates good legal understanding, possesses good contacts and is always committed.“ – IFLR 1000 2018
  • „Besonnen und konstruktiv als Gläubigervertreter” (Wettbewerber) – JUVE Handbuch 2016/2017
  • Marco Wilhelm wird aufgrund seines „taktisch klugen Verhandlungsgeschicks" hervorgehoben. – Legal 500 Deutschland 2017
  • „taktisch kluges Verhandlungsgeschick“ – Legal 500 Deutschland 2016 
  • „herausragende Fachkenntnisse“ – Legal 500 Deutschland 2016
  • „agiert mit Empathie, Verhandlungsgeschick und fachlicher Kompetenz“ – Legal 500 Deutschland 2015
  • „sehr mandantenorientiert“ – Legal 500 Deutschland 2015
  • „Er ist ein Paradebeispiel für Kundenorientierung, Reaktionsvermögen und die Bereitschaft, jedes Problem anzugehen“ – Legal 500 Deutschland 2014
  • „umsichtiger Stratege“ (Mandant) – Juve Handbuch 2012/2013
  • „kenntnisreich und innovativ“ (Wettbewerber) – JUVE Handbuch 2011/2012
  • „EMEA Legal 500 Guide 2009 stufen ihn als „sehr gründlich“ ein