Übersicht

Konstantin von Werder ist Counsel im Bereich Intellectual Property im Frankfurter Büro von Mayer Brown. Sein Schwerpunkt ist das Marken- und Lauterkeitsrecht (UWG). Er verfügt über umfangreiche Expertise in der forensischen Tätigkeit bei der Vertretung von Mandanten in gerichtlichen Auseinandersetzungen (Abmahnungen, einstweilige Verfügungen, Klageverfahren) und der Koordination von Verletzungsverfahren im Ausland. Darüber hinaus berät er nationale und internationale Mandanten zu Fragen im Patent-, Design- und Urheberrecht. Zudem verfügt er über langjährige Erfahrung bei der Gestaltung von komplexen Lizenz- und Vertriebsverträgen sowie im Bereich Forschung und Entwicklung. Zu seinen Mandanten zählen Unternehmen aus den Bereichen Pharma und Automotive sowie aus der Gastronomie- und Konsumgüterindustrie.

Konstantin von Werder ist Lehrbeauftragter an der Universität Düsseldorf und Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Er arbeitet seit 2010 für Mayer Brown. Zuvor war er in einer renommierten Frankfurter IP-Boutique tätig.

Sprachkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch
  • Italienisch

Ausbildung

Zweites Juristisches Staatsexamen, Düsseldorf, 2005

Referendariat, Düsseldorf, 2003–2005

Erstes Juristisches Staatsexamen, Freiburg im Breisgau, 2003

Studium in Berlin, Padua (Italien), Freiburg im Breisgau, 1999-2003

Zulassung

Bar

  • Frankfurt am Main, Deutschland

Berufliche Aktivitäten

  • Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Lehrbeauftragter, Universität Düsseldorf