Übersicht

Matthias Jannausch ist Senior Associate im Bereich Kartellrecht in den Büros Frankfurt und Düsseldorf von Mayer Brown.

Matthias Jannausch berät zu allen Aspekten des deutschen und europäischen Kartellrechts, mit Schwerpunkt auf komplexen Fusionskontroll- und Kartellverfahren vor deutschen und europäischen Wettbewerbsbehörden und Gerichten. Zu seinen Erfahrungen gehören auch der Aufbau und die Umsetzung von Compliance-Programmen. Darüber hinaus unterstützt er Mandanten bei internen Ermittlungen mit einem Schwerpunkt auf Kartellverstöße, Wirtschaftskriminalität und Compliance-Fragen.

Vor seinem Wechsel zu Mayer Brown war Matthias Jannausch für eine andere renommierte internationale Kanzlei in Frankfurt, Düsseldorf und München tätig.

Sprachkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Erfahrung

  • Beratung der DBAG beim Erwerb von akquinet und zweier Rechenzentren.
  • DBAG beim Erwerb von akquinet und zweier Rechenzentren
  • Lear Corporation beim Erwerb des Geschäftsbereichs Interior Comfort Systems von Kongsberg Automotive
  • Aurubis in einem komplexen Phase 2 EU-Fusionskontrollverfahren im Hinblick auf den Erwerb der Metallo Group durch Aurubis*
  • LKQ im EU-Fusionskontrollverfahren und der anschließenden Verweisung an eine nationalen Kartellbehörde im Hinblick auf den Erwerb von Stahlgruber durch LKQ*

(* In vorheriger Kanzlei.)

Ausbildung

Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Köln, 2016

Referendariat, Oberlandesgericht Köln

Erstes Juristisches Staatsexamen, Universtität Köln, 2011

Zulassung

  • Düsseldorf, Deutschland