Übersicht

Bernina Butt ist Partnerin im Bereich Banking & Finance im Frankfurter Büro von Mayer Brown. Sie berät Unternehmen, Finanzinstitute und Private-Equity-Investoren zu allen Fragen des Bank- und Finanzrechts, insbesondere zu Leveraged-, Akquisitions- und Immobilienfinanzierungen sowie Restrukturierungen.

Ihre internationale Ausrichtung und ihr breites Erfahrungsspektrum – u.a. Menschenrechte, Gesellschafts- und Handelsrecht, Asset- und Projektfinanzierung und Bankwesen – ermöglichen es Bernina Butt, maßgeschneiderte Lösungen für ihre Mandanten zu finden.

Vor ihrem Wechsel zu Mayer Brown war Bernina Butt für zwei andere führende internationale Wirtschaftskanzleien in Frankfurt und London sowie eine führende Kanzlei in Kanada tätig. Des Weiteren arbeitete Bernina Butt für verschiedene Menschenrechtsorganisationen, u.a. die Ontario Human Rights Commission und die Vereinten Nationen in New York.

Sprachkenntnisse

  • Englisch
  • Deutsch
  • Mandarin
  • Französisch
  • Kantonesisch

Ausbildung

University of Toronto Faculty of Law, Kanada, Juris Doctor

University of British Columbia, Kanada, B.A. (Englische Literatur und Wirtschaftswissenschaften)

Zulassung

  • England und Wales
  • British Columbia, Kanada
  • Republik Irland