Mayer Brown berät NORRES, eine Portfoliogesellschaft des Triton Smaller Mid-Cap Fund I, bei dem Erwerb der multinationalen Baggerman Gruppe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Baggerman Gruppe mit Hauptsitz in Roermond, Niederlande, ist seit fast 70 Jahren ein anerkannter, spezialisierter Hersteller für Industrieschläuche, Kupplungen und Zubehör mit Niederlassungen in den Niederlanden, Italien, der Schweiz, Ungarn und Rumänien. 

NORRES, mit Hauptsitz in Gelsenkirchen, Deutschland, ist einer der marktführenden Hersteller von industriellen Kunststoffschläuchen in Europa mit vier Produktionsstandorten in Deutschland, China, USA und Italien sowie sechs Vertriebs- und Lagerstandorten in Tschechien, Frankreich, Polen, Schweden, Taiwan und Großbritannien. Das Unternehmen wurde 1889 gegründet und beschäftigt ca. 300 Mitarbeiter weltweit.

Seit November 2018 gehört NORRES zum Portfolio des Triton Smaller Mid-Cap Fund I der Beteiligungsgesellschaft Triton, die in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa in den Sektoren Industrie & Technologie, Dienstleistungen, Gesundheitswesen und Konsumgüter investiert.

Zu dem Mayer Brown-Team unter Federführung der Corporate & Securities Partner Dr. Robert John, LL.M. und Dr. Julian Lemor gehörten: Corporate & Securities – Senior Associate Anna-Lena Haggeney, LL.M., Associates Dominique Kurtz und Darius Mey, Tax – Partner Volker Junge (alle Frankfurt).