Other Author: Dr. Nadine Pieper, DLA Piper

Der Beitrag befasst sich mit den aktuellen Entwicklungen im Bereich Climate Change Litigation. Dargestellt werden Klimaklagen gegen Staaten (Urgenda, Bundesverfassungsgerichtsurteil zum Bundes-Klimaschutzgesetz) sowie gegen Unternehmen (Shell, Lliuya vs. RWE AG) mit Fokus auf den Niederlanden als Vorreiter auf diesem Gebiet sowie Deutschland. Ferner wird auf ausgewählte Probleme im Zusammenhang mit Klimawandelklagen im Inland eingegangen, nämlich internationale Zuständigkeit nationaler Gerichte, die zivilrechtliche Kausalitätsfrage sowie das Problem der Pflichtwidrigkeit als Grundlage für die Haftung für klimaschädliches Verhalten.