Übersicht

Christoph J. Crützen ist Partner im Bereich Intellectual Property im Düsseldorfer Büro von Mayer Brown. Er berät zu Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes sowie des Werbe- und Wettbewerbsrechts und verfügt über umfangreiche Erfahrung bei der Führung von Prozessen auf den Gebieten des Patent-, Marken- und Lauterkeitsrechts.

Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung zu patent- und technologierechtlichen Fragen in streitigen und nicht streitigen Verfahren. Er vertritt regelmäßig Mandanten bei Verfahren vor deutschen Gerichten und europäischen Institutionen.

Christoph J. Crützen ist seit 2017 bei Mayer Brown. Zuvor war er für eine andere führende internationale Kanzlei in Düsseldorf und Frankfurt tätig.

Sprachkenntnisse

  • Deutsch
  • Englisch

Erfahrung

Patent Litigation

  • Vertretung eines börsennotierten deutschen Herstellers der Konsumgüterindustrie in Bezug auf Patent- und Gebrauchsmusterverletzungen vor dem Landgericht Düsseldorf.
  • Vertretung eines Automobilzulieferers vor dem Landgericht Mannheim und dem Bundespatentgericht in Bezug auf die Verletzung von Patenten zur Herstellung von Kraftfahrzeugbremsen.
  • Vertretung eines südkoreanischen Automobilherstellers sowie der deutschen Vertriebstochter in Bezug auf die Verletzung von Patenten auf Steuergeräte zur Betätigung von Getrieben und Bremsen vor dem Landgericht Düsseldorf, Oberlandesgericht Düsseldorf und dem Bundespatentgericht.
  • Vertretung eines südkoreanischen Automobilherstellers sowie der deutschen Vertriebstochter in Bezug auf Patentverletzungen für LKW Innenausstattungen vor dem Landgericht Düsseldorf, dem Europäischen Patentamt, dem Deutschen Patentamt und dem Bundespatentgericht.
  • Beratung eines Mobiltelefonherstellers in Bezug auf die Verletzung von standardessentiellen Mobilfunkpatenten.
  • Beratung eines südkoreanischen Konzerns hinsichtlich der Verletzung von Patenten im Bereich der Herstellung von Solarzellen.
  • Vertretung eines Leuchtmittelherstellers vor dem Landgericht München und dem Bundespatentgericht in Bezug auf die Verletzung von Patenten bei der Herstellung von LEDs.
  • Beratung eines deutschen Automobilzulieferers in Bezug auf die Verletzung von Patenten für elektrische Motoren und Aktuatoren.
  • Vertretung eines global operierenden Industrieunternehmens der Medizintechnik hinsichtlich der Verletzung von Patenten für Flüssigarzneimittelzufuhrsets.
  • Beratung eines Unternehmens der feinmechanisch-optischen Industrie in Bezug auf die Verletzung von Patenten zur Oberflächenbehandlung von Speichermedien.
  • Beratung eines Herstellers von Haushaltsgeräten in Bezug auf die Verletzung von Patenten auf die Temperatursteuerung in Kühlschränken.

Copyright/Trade Secret Litigation

  • Vertretung eines deutschen Technologiekonzerns in Bezug auf die Urheberrechtsverletzung bei Software und die Verletzung von Know-how und Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen vor dem Landgericht Nürnberg.
  • Vertretung eines Unternehmens aus der Luftfahrtindustrie gegen einen chinesischen Wettbewerber in Bezug auf die Verletzung von Urheberrechten und Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen in Verfahren vor dem Landgericht Frankfurt, dem Landgericht Hamburg und dem Oberlandesgericht Hamburg.
  • Beratung eines deutschen Herstellers von dentalmedizinischen Produkten bei Urheberrechts- und Know-how-Ansprüchen in Bezug auf die Entwicklung einer Logistiksoftware.
  • Beratung eines deutschen Entwicklers von Buchungssoftware bei einer einstweiligen Verfügung in Bezug auf Softwareurheberrechtsansprüche gegen einen Wettbewerber (Landgericht Frankfurt).
  • Beratung eines Herstellers von Uhren in Bezug auf die Verletzung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen und Urheberrechten vor dem Landgericht Frankfurt und in Verfügungsverfahren vor dem Landgericht Hamburg.
  • Beratung eines Herstellers von Luftfahrterzeugnissen in Bezug auf die Verletzung von Know-how und Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen in Verfahren vor dem Landgericht Hamburg und dem Oberlandesgericht Hamburg.

Trademark/Trademark Litigation

  • Beratung eines internationalen Herstellers von alkoholfreien Erfrischungsgetränken in Bezug auf den Erwerb von Marken und der Gründung eines Joint Ventures für eine Online-Marketingplattform.
  • Vertretung eines Investmentunternehmens in Bezug auf Markenschutz und -vertretung in einem Widerspruchsverfahren beim Europäischen Markenamt (EUIPO) und dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA).
  • Beratung eines Schmuckherstellers bei der Durchsetzung von Markenrechten und Vertretung in einem Widerspruchsverfahren vor dem Europäischen Markenamt (EUIPO) und dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA).
  • Vertretung eines Automobilherstellers bei Konflikten mit Dritten bei der Anmeldung von Marken und Geschmacksmustern.
  • Vertretung eines Unternehmens im Bereich der Vertikalfördertechnik in Bezug auf die Durchsetzung von Marken.
  • Beratung eines deutschen Rechtsdienstleisters in Bezug auf die Durchsetzung von Rechten für Unternehmensnamen.

Transaktionen

  • Beratung eines internationalen IT-Dienstleistungsunternehmens beim Erwerb eines Softwareentwicklers für Lizenzmanagementlösungen.
  • Beratung eines südkoreanischen Chemie- und Autoteileherstellers beim Erwerb von Solarzellentechnik in Deutschland und Malaysia.
  • Beratung eines Private Equity Investors beim Erwerb eines deutschen Spezialsoftwareherstellers für Personalsoftwarelösungen.
  • Beratung eines weltweit führenden Markenartiklers bei der Veräußerung von Teilen des deutschen und europäischen Hygienepapiergeschäfts.
  • Beratung eines italienischen Medienunternehmens beim Erwerb von Anteilen eines gewerblichen Internetsenders und eine Softwareplattform zur Bereitstellung von Videoclips im Internet.
  • Beratung von Private Equity Investoren Investmentunternehmen in Bezug auf den Verkauf einer Europäischen Reederei.
  • Beratung einer Private-Equity-Gesellschaft in Verbindung mit dem Verkauf von Anteilen an einem führenden deutschen Automobilzulieferer.
  • Beratung des deutschen Zweigs einer niederländischen TV-Produktionsfirma bei einem Joint Venture mit einer deutschen Produktionsfirma.
  • Beratung eines Onlinemarktplatzes für Bücher in Bezug auf den Erwerb von Vermögensgegenständen eines führenden Onlinemarktplatzes für seltene deutsche antiquarische Bücher.

Events

Ausbildung

Zweites Juristisches Staatsexamen, Düsseldorf, 2010

Referendariat, Köln, Düsseldorf, London, 2007-2010

Erstes Juristisches Staatsexamen, Köln, 2006

Universität Köln, 2001-2006

Zulassung

Bar

  • Düsseldorf, Deutschland
  • Frankfurt am Main, Deutschland

Berufliche Aktivitäten

  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP)
  • Deutsche Landesgruppe der Internationalen Vereinigung für den Schutz des Geistigen Eigentums (AIPPI)