Skip to main content

News

  • AddRemove
  • Build a Report 
News Releases

Mayer Brown unterstützt UBS AG bei US-Ermittlungen

6 March 2009

6 März 2009 - Die Ermittlungen des US-Justizministeriums DOJ und der US-Börsen-aufsicht SEC gegen die UBS AG sind abgeschlossen. Die Bank hat sich am 18 Februar 2009 mit den US-Behörden geeinigt. Die von der Bank unternommenen Anstrengungen bei der Durchführung der internen Ermittlungen der UBS werden in dem mit den US-Behörden geschlossenen Vergleich ausdrücklich hervorgehoben. Diese umfassende und gründliche Untersuchung des Sachverhalts wurde strafmildernd berücksichtigt.

Während die Bank gegenüber den US-Behörden durch die New Yorker Kanzlei Wachtell Lipton Rosen & Katz LLP vertreten wurde, wurden die internen Ermittlungen vor Ort von einem europäischen Team aus Anwälten der Kanzlei Mayer Brown LLP maßgeblich unterstützt. Insgesamt bestand das Mayer Brown-Team aus über 60 Anwälten, von denen durchschnittlich etwa 15 im Rahmen der internen Untersuchung arbeiteten. Das Mayer Brown-Team wurde von Tim Wybitul geleitet, der bereits mehrere Unternehmen im Rahmen von Ermittlungen von US-Behörden beraten hatte.

Ansprechpartner:
Friederike Hartmann
Director Marketing & Business Development
T: +49 69 7941 1045
M: +49 160 9019 2756

Mark C. Hilgard
Partner, Frankfurt
T: +49 69 7941 2161

Tim Wybitul
Associate, Frankfurt
T: +49 69 7941 2081

Related Information

  • Related People
    Dr. Mark C. Hilgard
    T +49 69 7941 2271

The Build a Report feature requires the use of cookies to function properly.  Cookies are small text files that are placed on your computer by websites that you visit. They are widely used in order to make websites work, or work more efficiently.  If you do not accept cookies, this function will not work.  For more information please see our Privacy Policy

You have no pages selected. Please select pages to email then resubmit.