Betriebsräte werden in der Regel alle vier Jahre und dann in der Zeit vom 1. März bis zum 31. Mai neu gewählt. Im Jahr 2010 wurden in über 87.000 Betrieben Betriebsräte gewählt. Die nächste Wahlperiode steht unmittelbar vor der Tür. Fehler im Wahlverfahren können für den Arbeitgeber teuer werden. Verstöße gegen Wahlvorschriften können die Wahl rückwirkend ungültig und eine neue erforderlich machen. Alle Handlungen und Vereinbarungen des unwirksam bestellten Betriebsrats sind rechtsunwirksam. Rechtzeitiges und informiertes Eingreifen in den Wahlprozess kann unnötige Kosten sparen und eröffnet auch Gestaltungsspielräume.
Downloads –