Der Kartellsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat mit Urteil vom 6. Mai 2009 zur Zulässigkeit des sogenannten kartellrechtlichen Zwangslizenzeinwandes in Patentverletzungsverfahren Stellung bezogen.