Die Konferenz

Nichtfinanzielle Unternehmen, die Derivate im Risikomanagement einsetzen, geraten immer mehr in den Fokus der Finanzmarktregulierung. Dabei sind sie entweder direkt betroffen, wie beispielsweise durch die Meldepflichten der Derivateverordnung EMIR oder dem Positionslimitregime der überarbeiteten Finanzmarktrichtlinie MiFID; oder indirekt durch Regulierungen, die auf den Bankensektor zielen und damit die Preise für Derivate erhöhen bzw. ihre Verfügbarkeit beeinträchtigen. Die Konferenz, eine Veranstaltung des Deutschen Aktieninstituts mit Mayer Brown LLP, informiert über die aktuelle Betroffenheit nichtfinanzieller Unternehmen. Hochkarätige Redner wie der Europaparlamentarier und MiFID-Berichterstatter Markus Ferber geben einen Überblick über die jüngsten gesetzlichen Entwicklungen.

Zielgruppe

Die Konferenz richtet sich an Vertreter von nichtfinanziellen Unternehmen, Banken Finanzdienstleister, Anwaltskanzleien, Beratungsunternehmen und an alle anderen, die mit Fragen des Treasury oder des Risikomanagements befasst sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Downloads –

Beratungsfelder