Der Schiffsfinanzierungsmarkt ist mit einer Reihe von Problemen konfrontiert: Überschüssige Kapazitäten, niedrige und volatile Nachfrage, niedrige Charterraten, erhöhte Kosten durch Umweltauflagen und zunehmend die Flucht von Schiffsgesellschaften unter dem Schutz des US-amerikanischen Insolvenzrechts. Experten von Mayer Brown und PwC stellen verschiedene Aspekte sowie Restrukturierungsansätze für die Schiffsbranche dar. Insbesondere beleuchtet eine aktuelle PwC-Studie den Markt für Schiffsfinanzierungen und ein US-Partner von Mayer Brown stellt die Problematik des US-Bankruptcy Code und Strategien für Schiffsfinanzierungen an einem aktuellen Fall aus erster Hand dar.

Im einzelnen sind folgende Themen geplant:

  • Einführung in den deutschen Markt für Schiffsinvestitionen und Vorstellung der aktuellen PwC-Studie (Burkhard D. Sommer, Manager, Koordinator Maritimes Kompetenzzentrum, PwC)
  • Insolvenzschutz von Schifffahrtsgesellschaften nach US-Chapter 11: Neue Entwicklungen (Frederick D. Hyman, Partner, Mayer Brown)
  • Refinanzierung von Schiffsgesellschaften: Rechtliche und steuerliche Aspekte und Gestaltung von Transaktionen und Investitionsstrukturen (Dr. Jörg Wulfken, Dr. Simon G. Grieser, Partner, Mayer Brown LLP und Marcus Blömer, Director Corporate Tax, PwC)
  • Sanierung von Schiffsgesellschaften (Ulrich Hellberg, Senior Manager, Adv. TR Business Recovery Services, PwC)

Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei. Die Veranstaltungssprache ist teilweise englisch. Gerne können Sie die Einladung an interessierte Kollegen weiterleiten.

Wir freuen uns auf einen angeregten Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern bei Drinks und Fingerfood im Anschluss an die Vorträge.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Annegret Hammerstrom, T +49 69 7941 1077.

Unsere Publikationen zu diesem Thema:

Registrierung
16:00 Uhr – 16:25 Uhr

Seminar
16:30 Uhr – 18:30 Uhr
im Anschluss Drinks & Fingerfood

Ort
Mayer Brown LLP
Tower 185
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main