Steigenberger Hotel Berlin

Sonderveranstaltung der Berliner Immobilienrunde

Genussrechte? Asset-Bonds? Anleihen? Zertifikate? Andere regulierte Verbriefungsstrukturen bzw.
Sachwert-Papiere? Oder Lebens- oder Rentenversicherungsmäntel? Welche Produkthüllen eignen
sich für Assets, die bisher in KGs verpackt wurden?

Diese Frage beschäftigt immer mehr Marktteilnehmer, die die Risiken erkennen, wenn sie sich allein
auf das KG-Modell verlassen. Nicht alle Initiatoren werden die AIFM-Regulierung umsetzen können
oder wollen. Solange man im KG-Modell bleibt, unterliegt man jedoch dem KAGB. Deshalb wird
verstärkt über Verpackungen nachgedacht, mit denen man nicht unter die AIFM-Regulierung fällt.
Einige Initiatoren sind bereits mit neuen Strukturen auf dem Markt oder haben dies angekündigt,
so BUSS (Container), Doric (Flugzeuge), Hahn (Immobilien), FHH (Immobilien), Voigt & Coll.
(Solar). Sie alle werden ihre Überlegungen darstellen und über Erfahrungen berichten.

Wer sollte kommen?

  • Initiatoren geschlossener Fonds (alle Beteiligungsmodelle)
  • Rechtsanwälte und Steuerberater, die sich mit der Strukturierung befassen.
  • Banken und andere Vertriebe
09:15-18:15 Uhr

Beratungsfelder