Skip to main content
Dr. Ulrike Binder

Dr. Ulrike Binder

Partnerin
T +49 69 7941 1297
M +49 170 21 04 048
F +49 69 7941 100
Aktuelles & Veröffentlichungen
White Paper
10 Januar 2019
Corporate Compliance, Executive Liability and D&O Insurance in Germany
Mayer Brown White Paper
Artikel
12 November 2018
RdF 2018, 343
Anmerkungen zu einem Urteil des LG Kiel vom April 2018
Artikel
21 September 2018
Der Betrieb 38/2018
Besprechung einer aktuellen Entscheidung des OLG Düsseldorf in einem Spruchverfahren.
White Paper
Juni 2016
Mayer Brown White Paper
Wer in Deutschland eine Bank erwirbt, muss die vielfältigen regulatorischen Besonderheiten des Finanzsektors kennen. Der deutsche Bankenmarkt ist im Umbruch. Das eröffnet Chancen für Investoren, die in den deutschen Finanzsektor eintreten möchten. Wer eine Beteiligung an einem deutschen Kredit- oder Finanzdienstleistungsinstitut („Institut“) erwirbt, muss aber insbesondere vielfältige regulatorische Vorgaben beachten.
Pressemitteilung
22 Dezember 2016
Mayer Brown hat die Spearhead Integrated Marketing Communication Group beim Erwerb sämtlicher Anteile an der Smaato Holding AG zu einem Kaufpreis in Höhe von bis zu USD 148 Millionen von mehr als 30 Verkäufern aus den USA, Asien und Europa beraten.
White Paper
August 2016
How to acquire a publicly listed company in Germany
Mayer Brown White Paper
For the successful acquisition of a publicly listed company in Germany, a bidder must carefully consider legal and strategic implications at each stage of the takeover process.
Legal Update
30. Juni 2016
Mayer Brown Legal Update
Am 3. Juli 2016 treten die Europäische Marktmissbrauchsverordnung (MMVO) und gleichzeitig wesentliche Änderungen des WpHG durch das Erste Finanzmarktnovellierungsgesetz (1. FiMaNoG) in Kraft. Das hat weitreichende Konsequenzen für Emittenten von Finanzinstrumenten.
Artikel
17 Mai 2016
Newsletter
19 Februar 2016
Mayer Brown Newsletter
Mayer Brown’s Global Insurance Industry Year in Review summarizes many of the key transactions and regulatory developments that took place during 2015 in the United States, Bermuda, Europe, Asia and Latin America.
Pressemitteilung
4 Februar 2016
Mayer Brown hat Beijing Enterprises Holdings Limited bei der Akquisition der EEW Energy from Waste GmbH vom schwedischen Investor EQT beraten.
Pressemitteilung
13 Januar 2016
Mayer Brown hat die Publicis-Gruppe beim Ausschluss der Minderheitsaktionäre der Pixelpark AG beraten. Der Squeeze-out wurde in der Hauptversammlung der Pixelpark AG im November 2015 beschlossen und Ende Dezember in das Handelsregister eingetragen.
Artikel
18 Mai 2015
Artikel
18 Mai 2015
Legal Update
13 March 2015
Mayer Brown Legal Update
Germany introduces a statutory minimum quota for female representatives on supervisory boards of co-determined (50/50), listed companies. In addition, the new law obligates numerous companies to observe rules regarding the composition of their supervisory boards and leadership positions.
Legal Update
10. März 2015
Mayer Brown Legal Update
Die Mindestquote ist auf der Zielgeraden: Am 6. März 2015 hat der Bundestag den „Gesetzentwurf für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst” verabschiedet. Der nunmehr angenommene Gesetzentwurf weicht nur vereinzelt von dem Regierungsentwurf aus dem Dezember des letzten Jahres ab. Das Gesetz wird in weiten Teilen unmittelbar nach seiner Verkündung in Kraft treten.
Legal Update
15. Dezember 2014
Mayer Brown Legal Update
Zahlreiche Unternehmen müssen künftig neue Vorgaben bei der Besetzung von Aufsichtsräten und Führungspositionen beachten: Am 11. Dezember 2014 hat das Bundeskabinett den „Gesetzentwurf für die gleichberechtigte Teilnahme von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst” beschlossen. Wird der Entwurf umgesetzt, wird in Deutschland erstmals eine bindende Quote eingeführt. Die Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen, die der paritätischen Mitbestimmung unterliegen, müssen künftig zu mindestens 30 Prozent aus Frauen (bzw. Männern) bestehen.
Legal Update
9 December 2014
Mayer Brown Legal Update
Criminal and regulatory offences committed by a corporation can lead to massive penalties, in particular in case of cartel law infringements. If the cartelist participated in the cartel due to a wrongful act or omission of its management—whether the management actively participated in the cartel on behalf of the corporation or the management insufficiently supervised the business organization— the question arises: Can the company seek recourse from its management for a fine imposed on it?
Artikel
11 Oktober 2014
Medienberichterstattung
2 August 2014
Pressemitteilung
20 Juni 2014
Die global tätige Wirtschaftskanzlei Mayer Brown hat das Bankenkonsortium beraten, das die Sixt SE, einen international agierenden Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Autovermietung und Leasing, bei der Begebung einer Anleihe über 250 Millionen Euro begleitet hat. Die Anleihe hat eine Laufzeit von sechs Jahren und wird mit 2,00 Prozent verzinst.
Pressemitteilung
17 Dezember 2013
Die global tätige Wirtschaftskanzlei Mayer Brown hat die WEPA Gruppe, einen führenden europäischen Tissue-Hersteller, bei einer Folgeemission von €52 Millionen Senior Secured Notes der WEPA Hygieneprodukte GmbH beraten. Die Deutsche Bank und HSBC haben die Emission als Joint Lead Manager und Bookrunner begleitet. Mayer Brown hatte WEPA bereits im Mai 2013 bei der Erstemission des €275 Millionen High Yield Bonds beraten (siehe Pressemitteilung).
Pressemitteilung
22 November 2013
Die globale Wirtschaftskanzlei Mayer Brown hat die Industrial and Commercial Bank of China (Asia) Limited (ICBC Asia) bei der Finanzierung eines öffentlichen Übernahmeangebots für den deutschen Anlagenbauer KHD Humboldt Wedag beraten. Die von ICBC Asia finanzierten Bieter haben das Übernahmeangebot gemeinsam mit dem chinesischen Staatskonzern Aviation Industry Corporation of China, Beijing, China (AVIC) abgegeben. Die drei separaten Kredite haben ein Gesamtvolumen von 197,8 Millionen Euro.
Legal Update
19 November 2013
Mayer Brown Legal Update
Am 8. November 2013 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht („BaFin“) die vierten Auflage ihres Emittentenleitfadens veröffentlicht. In dem Emittentenleitfaden erläutert die BaFin ihre Verwaltungspraxis im Hinblick auf wesentliche Bestimmungen des Wertpapierhandelsgesetzes („WpHG“), insbesondere zu Ad-hoc-Publizität, Insiderhandel, Marktmanipulation, Stimmrechtsmeldungen und Informationspflichten von Emittenten. Anlass für die Neuauflage waren Gesetzesänderungen, insbesondere das Anlegerschutz- und Funktionsverbesserungsgesetz vom April 2011. Gleichzeitig berücksichtigt die BaFin in der Neuauflage zahlreiche Gerichtsurteile.
Legal Update
23 September 2013
Mayer Brown Legal Update
Das am 27. Juni 2013 vom Bundestag verabschiedete „Gesetz zur Verbesserung der Kontrolle der Vorstandsvergütung und zur Änderung weiterer aktienrechtlicher Vorschriften (VorstKoG)“ ist vorerst gescheitert. In seiner Sitzung vom 20. September 2013 legte der Bundesrat Einspruch gegen die Gesetzesvorlage ein und rief den Vermittlungsausschuss an. Das bedeutet vorläufig das Aus für das Gesetzesvorhaben. Denn die Gesetzesvorlage muss nun, nach der Bundestagswahl, neu in den Bundestag eingebracht werden, das Gesetzgebungsverfahren also neu durchlaufen werden.
Pressemitteilung
15 Juli 2013
Die global tätige Wirtschaftskanzlei Mayer Brown hat Citigroup Alternative Investments LLC im Hinblick auf ihre Beteiligung an der Monterey Holding I Sarl, dem Mutterunternehmen der Deutschen Annington, beim Börsengang der Deutschen Annington, Deutschlands größtem privatem Wohnungsunternehmen, beraten.
The Build a Report feature requires the use of cookies to function properly. Cookies are small text files that are placed on your computer by websites that you visit. They are widely used in order to make websites work, or work more efficiently. If you do not accept cookies, this function will not work. For more information please see our Privacy Policy

You have no pages selected. Please select pages to email then resubmit.