Mayer Brown hat die französische Webhelp Group beim Erwerb sämtlicher Anteile an der Sellbytel Gruppe beraten.

Die Webhelp Group ist ein Portfoliounternehmen der führenden amerikanischen Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts & Co. L.P. (KKR). Verkäufer ist die weltweit agierende Agenturgruppe BBDO mit Sitz in New York. Der Vollzug steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Durch den Erwerb der Sellbytel Gruppe setzt die Webhelp Group ihre Expansionsstrategie fort und erweitert ihre geographische Präsenz in Europa. Nach dieser Akquisition prognostiziert die Webhelp Group Ende 2018 einen Jahresumsatz von 1,3 Mrd. € sowie ein Team von 50.000 Mitarbeitern, die mehr als 500 Kunden weltweit betreuen.

Die im Jahre 1988 gegründete Sellbytel Gruppe ist ein global führender Anbieter von Outsourcing-Dienstleistungen mit über 60 Standorten weltweit. Seit 1994 gehört der Dienstleister zum Agenturnetzwerk BBDO Worldwide, das wiederum Teil der börsennotierten Omnicom Group [OMC:US] ist.

Webhelp SAS, ein führender europäischer Anbieter im Bereich CRM – Business Process Outsourcing, mit Hauptsitz in Paris, wurde im Jahre 2000 von den französischen Unternehmern Olivier Duha und Frederic Jousset gegründet.

Die Transaktion unter deutschem Recht wurde in Zusammenarbeit des Frankfurter und Pariser Büros gestemmt. Führende Partner waren Dr. Julian Lemor (Corporate, Frankfurt) und Olivier Aubouin (Corporate, Paris).

Mayer Brown hat neben der steuerlichen Strukturierung und rechtlichen Beratung auch die internationalen Aspekte aus einer Vielzahl von betroffenen Jurisdiktionen koordiniert und hier u.a. mit der spanischen Sozietät Uría Menéndez zusammengearbeitet.

Zum Mayer Brown Team gehörten neben Lemor und Aubouin die Partner Olivier Parawan (Tax, Paris), Nathalie Jalabert Doury (Kartellrecht, Paris), Birgit Hübscher-Alt (Corporate, Frankfurt), Volker Junge (Tax, Frankfurt), Dr. Jan Kraayvanger (Litigation, Frankfurt), Michael O. Ware (Litigation, New York), die Counsel Prof. Dr. Christoph Broich, Dr. Alexander Täumer, Dr. Malte Richter (alle Corporate, Frankfurt), Dr. Jan Streer (Corporate, Düsseldorf), Hadrien Schlumberger (Corporate, Paris), Susan Günther (Tax, Frankfurt), Dr. Philipp Schaefer (Real Estate, Frankfurt) und Konstantin von Werder (IP, Frankfurt) sowie die Associates Dr. Michael Gläsner, Anna-Lena Haggeney, Tina Hoffmann, Florian Middelkamp (alle Corporate, Frankfurt), Dr. Stefan Glasmacher (Corporate, Düsseldorf), Renan Lombard-Platet, (Corporate, Paris), Alexandre Chagneau (Tax, Paris), Benjamin Beck (IP, Frankfurt), Jörg Salzmann, Pauline Moritz (beide EBG, Frankfurt) und Armineh Gharibian (Litigation, Frankfurt).

Für das deutsche Team um Julian Lemor, der mittlerweile auch die Corporate Praxisgruppe führt, ist dies ein weiterer bedeutender Schritt hin zum Ausbau der Private Equity Praxis.