Mayer Brown hat die Gesellschafter beim Verkauf der LED Linear GmbH sowie deren Beteiligungen an Joint Venture Gesellschaften in USA, Frankreich, UK, Schweiz, Singapur, Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten an den börsennotierten schwedischen Leuchtenhersteller Fagerhult beraten. Das Transaktionsvolumen bewegt sich im mittleren zweistelligen Millionenbereich.

Die LED Linear GmbH mit Sitz im niederrheinischen Neukirchen-Vluyn wurde 2006 gegründet und fertigt lineare LED-Beleuchtungssysteme auf Basis der flexiblen Leiterplatte.

Fagerhult entwickelt, produziert und vermarktet Lichtkonzepte für öffentliche Gebäude. Das Unternehmen beschäftigt rund 2.600 Mitarbeiter und unterhält Standorte in etwa 20 Ländern weltweit, darunter auch in Deutschland.

Zum Mayer Brown Team gehörten die Partner Dr. Joachim Modlich (Federführung), Carsten Flaßhoff (Corporate, beide Düsseldorf), Volker Junge, Senior Associate Dr. Cornelia Wiendl (beide Steuerrecht, Frankfurt) sowie die Associates Sabine Krause (Immobilienrecht, Düsseldorf) und Katharina Heßel (Corporate, Frankfurt).