Mayer Brown hat Beijing Enterprises Holdings Limited bei der Akquisition der EEW Energy from Waste GmbH vom schwedischen Investor EQT beraten. Der Kaufpreis lag bei ca. 1,4 Milliarden Euro. Die Vereinbarung zur Übernahme von 100% der Anteile unterliegt noch der Freigabe durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund der deutschen Außenwirtschaftsverordnung. Die Transaktion wird voraussichtlich Ende Februar 2016 abgeschlossen sein. Der Erwerb ist die bislang größte chinesische Direktinvestition in ein deutsches Unternehmen.

Beijing Enterprises Holdings Limited ist ein börsennotiertes Unternehmen zur Erschließung internationaler Märkte in Bezug auf Kapital, Technologie und Managementexpertise. Der Fokus liegt in den Bereichen Gas, Wasserdienstleistungen, Abfallverwertung, der „grünen Industrie“ sowie in der Bierindustrie.

Die EEW Energy from Waste Gruppe mit Hauptsitz in Helmstedt (Niedersachsen) ist ein führendes Unternehmen in der Produktion umweltschonender Energie aus der thermischen Abfallverwertung. Mit mehr als 1.000 Mitarbeitern an 18 Standorten in Deutschland, den Niederlanden und Luxemburg produziert das Unternehmen Strom für Haushalte, Fernwärme für Wohngebiete und Prozessdampf für Industriebetriebe.

Das Mayer Brown Team konnte bei dieser bedeutenden Transaktion von der starken internationalen Aufstellung der Kanzlei in Asien und Deutschland profitieren. Es wurde geleitet von Dr. Klaus W. Riehmer (Frankfurt) und Chester C.C. Wong (Hongkong, beide Corporate). Zum Team gehörten außerdem die Partner Dr. Ulrike Binder (Corporate), Dr. Jan Kraayvanger (Litigation & Dispute Resolution), Andreas Lange, Markus Strelow (beide Banking & Finance, alle Frankfurt), Dr. Jens Peter Schmidt (Kartellrecht, Brüssel), Volker Junge (Corporate, Frankfurt), Counsel Dr. Jan Streer, Dr. Marius Boewe, (beide Corporate, Düsseldorf), Andreas Hilfrich (Immobilienrecht), Dr. Malte Richter (Corporate, beide Frankfurt), Isabelle van Sambeck (Employment & Benefits, Düsseldorf), Dr. Christiane Mühe (Banking & Finance), Senior Associate Konstantin von Werder (IP) sowie die Associates Philipp Berrsche (Immobilienrecht), Ana Elisa Bruder (IP), Sören Pruß, Stefanie Skoruppa, Tina Hoffmann (alle Corporate), Marco Maurer, Jörg Salzmann (beide Employment & Benefits, alle Frankfurt) und Edward H. Y. Lau (Corporate & Securities, Hongkong).