Die global tätige Wirtschaftskanzlei Mayer Brown hat die Universal-Investment-Gesellschaft mbH und GPEP GmbH beim Erwerb eines Portfolios von 10 Lidl Fachmärkten für einen Spezialfonds beraten. Verkäufer der Objekte mit einer Gesamtmietfläche von rund 15.000 Quadratmetern war ein internationaler Investor. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Discounter sind verteilt über das Bundesgebiet mit Schwerpunkt in Bayern und Baden-Württemberg.

Der von Universal-Investment für einen institutionellen Investor aufgelegte Spezialfonds investiert in innerstädtische Büro- und Einzelhandelsimmobilien in Deutschland. Universal-Investment übernimmt nach der Auflegung und Strukturierung die Fondsadministration. Die GPEP GmbH verantwortet das Portfolio-, Property- & Assetmanagement. Mayer Brown hatte GPEP und Universal-Investment bereits zuvor beim Erwerb eines Fachmarktportfolios mit 12 Objekten beraten (siehe Pressemitteilung).

Zum Mayer Brown Team gehörten Partner Dr. Joachim Modlich (Federführung), Counsel Dr. Jürgen Streng, Senior Associate Anja Giesen (alle Immobilienrecht, Düsseldorf), Partner Dr. Ingo Kleutgens sowie Senior Associate Cornelia Wiendl (beide Steuerrecht, Frankfurt).

Beratungsfelder