Die global tätige Wirtschaftskanzlei Mayer Brown hat zum achten Mal Anwälte ausgezeichnet, die pro bono Personen oder Gruppen mit begrenzten finanziellen Mitteln oder Organisationen zum Schutz von Grund-, Bürger- und Menschenrechten beraten und dabei außergewöhnliche Leistungen erbracht haben.

Im Jahr 2013 hat Mayer Brown eine wichtige Rolle in zahlreichen Pro Bono-Verfahren weltweit gespielt, die den Zugang zur Justiz, Welthunger, Bürgerrechte und Armut betrafen. Die Kanzlei hat dazu beigetragen, staatliches Handeln transparenter zu gestalten und setzt sich regelmäßig für die Institutionalisierung von Pro Bono-Arbeit auch außerhalb der USA ein.

„Pro Bono ist ein wichtiger Bestandteil des Anwaltsberufes und der Unternehmenskultur bei Mayer Brown. Wir nutzen die globale Kanzleiplattform und unsere erstklassigen Ressourcen, Menschen in Not zu helfen“, sagte Marc Kadish, Director of Pro Bono Activities and Litigation Training bei Mayer Brown bei der Verleihung. „In 2014 widmeten sich die Anwälte der Kanzlei einer beeindruckenden Bandbreite an Projekten, die Veränderungen auf globaler und individueller Ebene zur Folge hatten“.

In Deutschland wurde der Frankfurter Corporate-Counsel Dr. Malte Richter für sein Engagement als „Pro Bono-Counsel of the Year“ ausgezeichnet. Kostenlose Rechtsberatung war in Deutschland lange Zeit bis auf wenige Ausnahmen verboten. Mayer Brown gehörte zu der Gruppe internationaler Kanzleien, die 2007 den Frankfurter Pro Bono-Roundtable gründeten, um die Pro Bono-Arbeit in Deutschland auf eine solide rechtliche Grundlage zu stellen. Malte Richter engagierte sich von Anfang an in dem Roundtable und war 2010 bei der Gründung der ersten deutschen Pro Bono-Organisation „Pro Bono Deutschland“ mit Senior Counsel John Faylor (Corporate, Frankfurt) beteiligt. Dies war ein Meilenstein für die Pro Bono-Arbeit in Deutschland. Das Ziel von Pro Bono Deutschland ist: Verbesserung der Rahmenbedingungen für Pro Bono-Arbeit unter maßgeblichem Recht sowie unter berufsständischen Verhaltenskodizes; Unterstützung von Anwälten, um Pro Bono-Rechtsberatung anzubieten und die Vermittlung von Pro Bono-Fällen zwischen Mitgliedsfirmen.
Des Weiteren hat Malte Richter fast vier Jahre lang Goodweave, eine Non-Profit Organisation für die Abschaffung von Kinderarbeit in der Teppichindustrie, in Bezug auf IP und gesellschaftsrechtliche Restrukturierung beraten.

Die weiteren Gewinner der 2014 Mayer Brown Pro Bono-Awards sind:

Pro Bono Office of the Year – Washington DC
Pro Bono Project of the Year – LGBTI Rights in the Americas
Pro Bono Transactional Matter of the Year – Medair
Pro Bono Litigation Matter of the Year – human trafficking
Pro Bono Asia Matter of the Year – World Bank
Pro Bono Lawyers of the Year:

  • Pro Bono Partner of the Year – Jonathan Medow, Chicago
  • Pro Bono Associate of the Year – Josh Marinelli, New York
  • Pro Bono Lifetime Achievement Award – Julie Dickins

MEHR INFORMATIONEN ZU DEN PRO BONO AWARDS FINDEN SIE HIER
MEHR INFORMATIONEN ZU MALTE RICHTER FINDEN SIE HIER
MEHR INFORMATIONEN ZU PRO BONO DEUTSCHLAND FINDEN SIE HIER