Düsseldorf – Die global tätige Sozietät Mayer Brown hat Avedon Capital Partners beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile der Transcom CMS Forderungsmanagement GmbH mit Sitz in Tönisvorst bei Krefeld sowie bei der Finanzierung der Akquisition durch ein Bankenkonsortium beraten. Verkäufer der Anteile war die Transcom WorldWide GmbH, Rostock, eine Gesellschaft der schwedischen börsennotierten Transcom-Gruppe.

Transcom CMS Forderungsmanagement GmbH ist ein Unternehmen im Bereich Forderungsmanagement und insbesondere Inkasso. Zu den Kunden der Gesellschaft gehören unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Einzelhandel, Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und Energieversorgung. Das 1983 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 130 Mitarbeiter.

Avedon Capital Partners mit Büros in Düsseldorf und Den Haag ist ein Private Equity-Fondsmanager, der sich auf wachstumsstarke, mittelständische Unternehmen in Deutschland und den Benelux-Ländern konzentriert. Avedon, früher NIBC Capital Partners, hat bislang in 40 Unternehmen in Europa investiert. Dazu gehört unter anderem auch die 2012 erworbene Tesch-Gruppe, die ebenfalls im Forderungsmanagement tätig ist; Mayer Brown hatte Avedon bereits bei dieser Akquisition begleitet (siehe Pressemitteilung).

Zum Team von Mayer Brown gehörten Dr. Joachim J. Modlich (Federführung, Corporate, Düsseldorf), Carsten Flaßhoff (Corporate, Düsseldorf), Dr. Jens Peter Schmidt (Kartellrecht, Brüssel), Dirk-Peter Flor (Banking & Finance, Frankfurt), Counsel Isabelle van Sambeck (Employment & Benefits, Düsseldorf) und die Associates Jan Streer (Corporate, Düsseldorf) und Anja Giesen (Immobilienrecht, beide Düsseldorf).