Beteiligte Personen
Die global tätige Sozietät Mayer Brown LLP hat ihren langjährigen Mandanten, das Private Equity Unternehmen The Jordan Company, beim Erwerb der Sequa Automotive Group durch ihre Tochtergesellschaft, The Resolute Fund II SIE, L.P., beraten. Einzelheiten der Transaktion wurden nicht veröffentlicht.

Sequa Automotive ist ein weltweit führender Zulieferer von hoch technisierten Automobilkomponenten. Das Unternehmen ist in zwei Geschäftsbereichen tätig: Casco Products Corp (Casco) und ARC Automotive (ARC). Casco ist ein führender Zulieferer von Automobilsteckdosen, Verbindungsgeräten und Sensoren. ARC ist ein führender unabhängiger Anbieter von Airbag-Gasgeneratoren, die als wesentliche Komponente in passiven Airbag-Systemen den Airbag auslösen.

The Jordan Company mit Büros in New York, Chicago, Stamford und Shanghai ist ein Private Equity Unternehmen, das sich auf den Kauf und den Aufbau von Unternehmen spezialisiert hat, meist in Partnerschaft mit den bestehenden Eigentümern oder Management-Teams dieser Unternehmen. Ihre Tochtergesellschaft, The Resolute Fund II, L.P., ist spezialisiert auf Investitionen in Buy-outs für den Mittelstand.
Das Mayer Brown Team unter der Führung von Partner Phil Brandes (Corporate & Securities, New York) umfasste Anwälte aus den Büros in Peking, Brüssel, Chicago, Düsseldorf, Frankfurt, New York, Paris und Washington,DC sowie von Tauil & Chequer Advogados, in Zusammenarbeit mit Mayer Brown, aus Rio de Janeiro und São Paulo. Das Team repräsentierte die Praxisgruppen Antitrust & Competition, Banking & Finance, Corporate & Securities, Employment & Benefits, Government & Global Trade, IP, Litigation & Dispute Resolution, Real Estate, Tax Controversy und Tax Transactions & Consulting.

Zum deutschen Team von Mayer Brown gehörten Dr. Marco Wilhelm (deutsche Federführung, Corporate, Frankfurt), Dirk Peter Flor (Banking & Finance, Frankfurt), Ingo Kleutgens (Tax, Frankfurt), Dr. Guido Zeppenfeld (Employment & Benefits), Jens Peter Schmidt (Antitrust, Brüssel) sowie die Associates Dr. Jan Streer (Corporate, Düsseldorf), Katharina Heßel, Kevin Lach (beide Corporate, beide Frankfurt), Marc Bäumer (Banking & Finance, Frankfurt), Isabel Simon (Antitrust, Brüssel).