Der chinesische Autobauer Beijing Automotive Industry Corp. (BAIC) beteiligt sich am Kauf der schwedischen General Motors-Tochtergesellschaft SAAB. BAIC will dafür als Minderheitsaktionär bei der Koenigsegg-Gruppe einsteigen. Der schwedische Produzent von Luxus-Sportwagen will die SAAB Automotive AB erwerben. Mayer Brown berät BAIC als Transaction Counsel mit einem internationalen Team.

Koenigsegg hat mit General Motors bereits einen Kaufvertrag über sämtliche Anteile an SAAB abgeschlossen, kann den Kaufpreis aber nicht allein aufbringen.

Zum Team von Mayer Brown gehören in Deutschland die Partner Stephan Gittermann (Fe-derführung Deutschland, Corporate), Dr. Ulrich Worm (IP, beide Frankfurt), Christof Gaudig (Corporate, Köln), Dr. Guido Zeppenfeld (Employment/Pensions, Frankfurt) und Dr. Jens Pe-ter Schmidt (Antitrust, Brüssel) sowie die Associates Dr. Sven Labudda und Dr. Christoph Broich (beide Corporate, Frankfurt). Des Weiteren arbeiten die Partner Julie Zhang (Tax Transactions, Beijing), Mark Uhrynuk und Jeckle Chiu (beide Corporate, Hongkong) sowie Paul Crimmins (Corporate, Chicago) an dem Mandat.