Skip to main content

  • AddRemove
  • Build a Report 
Legal Update

Auslagerung nach § 36 KAGB

25. Juli 2013
Mayer Brown Legal Update

Von zentraler Bedeutung für die Konzeption von Investmentvermögen nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) sind die rechtlichen Rahmenbedingungen, die bei der Übertragung von Aufgaben einer Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) auf ein anderes Unternehmen Anwendung finden. Die Neuregelung in § 36 KAGB stellt Anbieter von Alternativen Investmentsfonds (AIF) vor verschiedene Fragestellungen, die bei der Aufsetzung neuer Strukturen (und bestehender Strukturen) zu beachten sind. Dabei enthalten die gesetzlichen Regelungen teilweise Begriffe, die Spielraum für Interpretationen zulassen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat nun zur Struktur des § 36 KAGB sowie zu den wichtigsten Einzelfragen in den neuen FAQs „Häufige Fragen zum Thema Auslagerung gemäß § 36 KAGB“ vom 10. Juli 2013 (die „FAQs“) Stellung genommen.

The Build a Report feature requires the use of cookies to function properly.  Cookies are small text files that are placed on your computer by websites that you visit. They are widely used in order to make websites work, or work more efficiently.  If you do not accept cookies, this function will not work.  For more information please see our Privacy Policy

You have no pages selected. Please select pages to email then resubmit.