Skip to main content

  • AddRemove
  • Build a Report 
Past Event
29 March 2012

Speakers

  • Björn Vollmuth
    T +49 69 7941 1587
  • Vanessa Klesy
    Associate
    T +49 69 7941 1283
  • Dr. Guido Zeppenfeld, LLM
    T +49 69 7941 2241
Event

Employment & Benefits 2012

Personalbezogene Rechtsfragen stellen Arbeitgeber ständig vor neue Herausforderungen. Das Team unserer Praxisgruppe „Employment & Benefits“ hat die Entwicklungen dieses dynamischen Rechtsbereiches stets für Sie im Blick. Im Rahmen unseres Seminars

Update Arbeitsrecht 2012 - Briefing für Personalverantwortliche

besprechen wir mit Ihnen aktuelle Rechtsfragen, erläutern deren Einfluss auf die betriebliche Praxis und zeigen Lösungsvorschläge auf.

Das Seminar findet am 29. März 2012 um 18.00 Uhr statt. Hierzu laden wir Sie und Ihre interessierten Kolleginnen und Kollegen herzlich in die Schirn Kunsthalle Frankfurt ein.

Im Anschluss an Vorträge und Diskussion haben Sie Gelegenheit, an einer kurzen Führung durch die aktuelle George Condo-Ausstellung teilzunehmen. Auch ein Imbiss wird für Sie bereit stehen.

Folgende Themen erwarten Sie:

„Update: Kündigungsrecht“
Björn Vollmuth gibt einen Überblick zur jüngsten Rechtsprechung im Bereich des Kündigungsrechts. Er bespricht insbesondere Entscheidungen zur Bagatellkündigung und zum Whistleblowing als Kündigungsgrund.

„Familienpflegezeitgesetz“
Am 1. Januar 2012 ist das umstrittene Gesetz zur Familienpflegezeit in Kraft getreten, welches flächendeckend die Vereinbarkeit von Beruf und familiärer Pflege verbessern soll. Vanessa Klesy stellt das Gesetz vor.

„Arbeitszeitflexibilisierung und sozialrechtliche Absicherung“
Dr. Nicolas Rößler stellt Möglichkeiten der Arbeitszeitflexibilisierung vor. Er erläutert die arbeitsrechtlichen Voraussetzungen und geht auf relevante Aspekte des Sozialversicherungsrechts ein.

„Update: Beschäftigtendatenschutz“
Dr. Guido Zeppenfeld gibt einen Überblick über die wesentlichen Entwicklungen im Bereich des Beschäftigtendatenschutzes und deren Auswirkungen auf die Personalarbeit.

„Update: Urlaubsrecht“
Das Bundesarbeitsgericht hat unlängst seine jahrzehntelange Rechtsprechung zu Urlaubs- und Urlaubsabgeltungsansprüchen geändert. Seitdem sind eine Vielzahl von Folgeentscheidungen ergangen – die wichtigsten Urteile und ihre erhebliche Bedeutung für die betriebliche Praxis stellt Boris Alexander Blunck vor.

„Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes“
Im Zusammenhang mit der Umsetzung der Leiharbeitsrichtlinie der Europäischen Union wurde das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz in einigen – zum Teil wesentlichen – Punkten geändert. Verleiher und Entleiher müssen eine Fülle neuer Entwicklungen in ihrer betrieblichen Praxis beachten, die Holger Faust im Einzelnen vorstellt.

„Tariffähigkeit der CGZP“
Nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts ist die Tarifgemeinschaft Christlicher Gewerkschaften für Zeitarbeit und Personalserviceagenturen (CGZP) nicht tariffähig. Zu der Frage, was die Entscheidung für Zeitarbeitsunternehmen und Entleiher bedeutet, nimmt Holger Faust Stellung.

Registrierung:
17.30 Uhr – 18.00 Uhr

Seminar:
18.00 Uhr – 20.00 Uhr

Drinks & Canapés:
20.00 Uhr – 22.00 Uhr

Führung
20.00 Uhr – 20.30 Uhr
Ausstellung: "George Condo. Mental States"

Ort:
Schirn Kunsthalle Frankfurt
Römerberg
60311 Frankfurt

Referenten
Björn Vollmuth
Vanessa Klesy
Dr. Nicolas Rössler
Dr. Guido Zeppenfeld
Boris A. Blunck

Bitte lassen Sie uns bis Freitag, 16. März 2012 wissen, ob Sie an unserem Seminar teilnehmen:

Anmelden >>

Bei Fragen zum Seminar wenden Sie sich bitte an Frau , T.: +49 69 7941 2241.

Wir freuen uns darauf, Sie zu unserem Seminar in der Schirn Kunsthalle Frankfurt begrüßen zu dürfen.

Über die Ausstellung

Ironisch, provokant, witzig – seit seinen Anfängen im New Yorker East Village der frühen 1980er-Jahre hat der US-amerikanische Künstler George Condo ein unverwechselbares Œuvre geschaffen. Seine von beißendem Humor, surrealistisch anmutender Absurdität und überbordendem Pathos gekennzeichnete Malerei nimmt – von Velázquez über Picasso bis Gorky – immer wieder Bezug zu den Traditionen der amerikanischen und europäischen Kunstgeschichte der letzten 500 Jahre. In Zusammenarbeit mit der Londoner Hayward Gallery präsentiert die SCHIRN eine umfassende Retrospektive des Künstlers, dessen Stil sich als künstlicher Realismus beschreiben lässt.

The Build a Report feature requires the use of cookies to function properly. Cookies are small text files that are placed on your computer by websites that you visit. They are widely used in order to make websites work, or work more efficiently. If you do not accept cookies, this function will not work. For more information please see our Privacy Policy

You have no pages selected. Please select pages to email then resubmit.